fb f logo blue 50

IGL Logo 2020

deenfritptrues
  • kompass
  • Lektro-Pahl
  • wetterschutz friedrich
  • dachdecker
  • salon-harlekin
  • textilhaus-lange
  • fechtelhoff-lager
  • optiker
  • kfz-heinemann
  BLSK logo600  
Über 250 Jahre in Bewegung 

Mit zahlreichen über das Jahr verteilten Jubiläums- Aktivitäten konnte die Braunschweigische Landessparkasse 2015 ihren 250.Geburtstag feiern. Seit nunmehr über ein Vierteljahrtausend bewegt sie die Bevölkerung des Braunschweiger Landes, ihre Kunden und sich selbst. Sie war, ist und bleibt beweglich – daher lautete der Jubiläumsslogan „250 Jahre in Bewegung“. Mehr als 115 Jahre davon findet die Geschichte des Geldhauses mittlerweile auch in Langelsheim statt. 

Am 9. März 1765 wurde das Herzogliche Leyhaus zu Braunschweig als Vorgängerinstitution der heutigen Landessparkasse und NORD/LB von Herzog Carl I. gegründet. Später wird es mit anderen lokalen Leihhäusern im Herzogtum fusioniert. In den 30er Jahren des 19. Jahrhunderts entstehen Sparkassen auf lokaler Ebene, auch im Herzogtum Braunschweig, dort jedoch stets unter dem Dach des Leihhauses bzw. der Leihhausanstalt. Kurze Zeit nachdem 1891 die einzelnen Sparkassen im Braunschweigischen zur Herzoglichen Sparkasse zusammengefasst werden, wird am 3. Juli 1900 in Langelsheimer Harzstraße erstmals eine Sparstelle errichtet. Die Leitung der Stelle wurde Herrn Wilhelm Brauer übertragen.  

Nach dem Ende des 1.Weltkrieges und der Abdankung des Adels wird 1919 die Braunschweigische Staatsbank als Nachfolgerin des Leihhauses  gegründet, und mit ihr die Braunschweigische Landessparkasse, die eine weitest gehende selbstständige Anstalt innerhalb der Staatsbank ist. Nach fast 50 jährigem Bestehen der nebenamtlichen Sparstelle in Langelsheim wurde am 12.04.1949 die erste amtlichen Filiale der Braunschweigischen Staatsbank in der Bahnhofstraße eröffnet.  

Durch Fusion von vier Banken in Niedersachsen entsteht 1970 die NORD/LB Norddeutsche Landesbank Girozentrale. Die Braunschweigische Staatsbank ist dabei mit Abstand die größte und wertigste der beteiligten Banken. Die Landessparkasse wird fortan nur noch als eine Abteilung der NORD/LB geführt. 

Erst 2008 erhält die Landessparkasse wieder mehr Eigenständigkeit als teilrechtsfähige Anstalt innerhalb der NORD/LB. Seit mehr als 250 Jahren trägt die Braunschweigische Landessparkasse auf vielfältige Weise dazu bei, gesellschaftlichen Wandel zu begleiten. „Wie alle Sparkassen sichern wir die kreditwirtschaftliche Versorgung und versetzen die Menschen und Unternehmen im Braunschweigischen Land auch in Umbruchzeiten in die Lage, selbst vorzusorgen und in die eigene Zukunft zu investieren“, sagt Christoph Schulz, Vorsitzender des Vorstandes der Landessparkasse.  

Um den wachsenden technischen Anforderungen gerecht zu werden, zog die Filiale Langeslheim mit ihrer Filiale am 29.11.2012 in moderneren Geschäftsräume in der Ringstraße um.  

Mit ihren Finanzdienstleistungen und Fördermaßnahmen unterstützt die Landessparkasse gestern, heute und in Zukunft Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft, Sport, Soziales und Umwelt sowie alle Bevölkerungsgruppen dabei, sich in einer komplexer werdenden Welt zu integrieren und die Lebensgrundlagen für künftige Generationen zu bewahren. „So verstehen wir den öffentlichen Auftrag einer Sparkasse“, meint Schulz weiter. Die Landessparkasse blickt zurück und gleichzeitig nach vorn – sie ist 250 Jahre in Bewegung.
       
blsk haupteingang800      
       
Zur Homepage:
www.blsk.de
     
Adresse
Ringstr. 36
38685 Langelsheim

Telefon/Telefax
+49 5326 91030
+49 5326 910350

E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!